8 einfache Naturkosmetik-Rezepte aus deiner Küche!

Keine Naturkosmetik-Rohstoffe? Kein Problem! Denn hier hab ich 8 wunderbare Naturkosmetik-Rezepte aus deiner Küche für dich – sprich wir verwenden nur Rohstoffe, die du in deiner Küche hast oder im Supermarkt bekommst!

Naturkosmetik aus der Küche

Gerade wenn du noch ganz am Anfang stehst, hast du vielleicht die Idee im Kopf, dass das Selbermachen von Naturkosmetik schwierig ist und du unheimlich viele Zutaten brauchst.

Wenn du mich schon länger kennst, dann weißt du, dass es mir unheimlich wichtig ist, dass die Rezepte möglichst einfach sind.

Wenn du neu bist am Blog, dann lass mich dir sagen, dass es wirklich einfach sein kann, seine Naturkosmetik selbst zu machen. Dass du keine tausend verschiedenen Rohstoffe brauchst oder teure Spezialutensilien. 😉

Stattdessen darf es ganz einfach sein!

Im Leben gibt es genug komplizierte Dinge. Doch Naturkosmetik gehört nicht dazu.

Julia, Gründerin von Julesmoody.com

Apropos Spezialutensilien, hier findest du einen Blogbeitrag darüber, was du wirklich brauchst, um deine Kosmetik herzustellen.

Nun gut, nachdem du nun weiß´t, was du an Grundausstattung brauchst und dass du das meiste davon bereits in deiner Küche findest, gehen wir weiter und schauen uns an, welche 3 Rezepte du ganz einfach aus deiner Küche herstellen kannst!

Naturkosmetik-Rezepte aus deiner Küche

Es gibt zahlreiche Naturkosmetik-Rezepte, die du ganz einfach aus Rohstoffen aus deiner Küche herstellen kannst.

Ganz vorne mit dabei sind Masken und Peelings!

Hier habe ich dir einige verschiedene, einfache Rezepte verlinkt, von denen du höchstwahrscheinlich mindestens eines sogar jetzt sofort herstellen kannst.

Vorausgesetzt du bist zu Hause versteht sich 😉

Masken aus deiner Küche

Wie wäre es zum Beispiel mit einer regenerierenden Gesichtsmaske für trockene Haut mit Hibiskus, Honig und Hafer? Die Hibiskusblüten können auch gegen jede andere Blüte oder gegen Tee getauscht werden.

Hibiskus in der Maske Naturkosmetik-Rezepte aus deiner Küche
Regenerierende Gesichtsmaske mit Hibiskus, Honig und Hafer

Falls dir diese Maske nicht so zusagt, wie wäre es stattdessen mit einer gute Laune Gesichtsmaske mit Orangenschale und Honig?

Maske mit Rahm, Orangenschalen und Honig
Gute Laune Maske mit Orangenschale und Honig

Alternativ kannst du dir auch eine porenverfeinernde und ausgleichende Gänseblümchen-Gesichtsmaske zaubern.

Maske aus Sauerrahm, Honig und Gänseblümchen
Feine Gesichtsmaske mit Gänseblümchen

Weitere Ideen für Gesichtsmasken findest du auch hier.

Peelings aus deiner Küche

Peelings sind eine weitere Zubereitung, die du ganz einfach aus Rohstoffen aus deiner Küche machen kannst!

Alles was du dazu brauchst sind ein Peelingmittel (zB geriebene Nüsse, Mohn, Hafer, Salz oder Zucker oder auch Kaffeesatz) und etwas, womit du dein Peeling vermischt.

Salz und Zucker sind durch ihre kristalline Struktur weniger sanft zur Haut als geriebene Nüsse, Mohn etc. da diese eine runde Struktur aufweisen. Ich greife daher lieber zu geriebenen Zutaten als zu Salz und Zucker – besonders fürs Gesicht.

Julia, Gründerin JulesMoody.com

Besonders gerne wird hier zu Kokosöl gegriffen, da es bereits eine gewisse Festigkeit mitbringt, du kannst aber gerne auch zu einem anderen Öl greifen.

Wenn du Rezepte zur Inspiration suchst, dann kann ich dir zum Beispiel mein Peeling-Rezept mit Mohn und Zitrone ans Herz legen!

Peeling selber machen mit Zitrone und Mohn ZItronen-Mohn-Peeling selbermachen
Wunderbar weich wird deine Haut nach diesem Peeling sein!

Badesalze

Dass du Badesalze super leicht in deiner Küche herstellen kannst – und das sogar mit Kindern, das beweit mein letztes Rezept, welches ich gemeinsam mit meiner Tochter sogar verfilmt habe!

Gemeinsam haben wir ein Rosen-Badesalz gezaubert, das dich verwöhnt und pflegt und bei dem die Herstellung einfach ganz viel Spaß macht – vor allem gemeinsam mit Kindern!

Naturkosmetik-Rezepte aus deiner Küche
Kinderleicht lässt sich dieses Badesalz herstellen

Du kannst deinem Badesalz natürlich auch andere getrocknete Blüten zugeben. Wie wäre es mit Lavendel, Kamille oder Ringelblume.

Keine getrockneten Blüten zu Hause? Kein Problem! Auch ein aufgeschnittener Bio-Teebeutel zB mit Kamillentee lässt sich super für dein Badesalz verwenden!

Eine Alternative wäre zum Beispiel auch mein beliebtes Zitronen-Rosmarin-Badesalz, welches ich einmal zum Muttertag kreiert habe:

Badesalz das anregend wirkt Naturkosmetik-Rezepte aus deiner Küche
Super gut ist auch das Zitronen-Rosmarin-Badesalz

Gesichtsöle

Gesichts- oder Körperöle sind eine weitere wunderbare Möglichkeit dich mit Rohstoffen von zu Hause zu pflegen.

Alles was du dazu brauchst ist ein gutes Basisöl und Kräuter. Auch hier eignen sich zum Beispiel Lavendel oder Kamille (gerne auch aus dem Bio-Teebeutel) oder aber Gänseblümchen aus dem Garten wunderbar.

Daraus lässt sich dann ein herrlicher Ölauszug zubereiten.

Weitere Ölauszugsideen sind zum Beispiel mein Gesichtspflegeöl für unreine Haut mit Lavendel, Schafgarbe und Hauswurz.

Die Kräuter kannst du natürlich variieren! <3

Gesichtspflegeöl mit Lavendel, Schafgarbe und Hauswurz Naturkosmetik-Rezepte aus deiner Küche
Feines Gesichtspflegeöl super schnell selbst gemacht

Naturkosmetik-Rezepte aus deiner Küche – Balsame, Schüttellotionen und Co

Auch die Herstellung von Balsamen oder Schüttellotionen ist super einfach, dazu brauchst du jedoch schon wieder Zutaten, die du vielleicht nicht in deiner Küche hast wie zum Beispiel Bienenwachs.

Aus diesem Grund gehe ich auf diese Rezepte hier nicht näher ein, wenn du dich jedoch dafür interessierst, dann findest du am Blog reichlich Inspiration und Rezepte dazu.

Nutze dafür einfach die Suchfunktion hier auf der Seite. 🙂

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Freude beim Lesen und stöbern und ich stehe dir für Rückfragen super gerne zur Verfügung! <3

Und du?

Das waren sie, meine Naturkosmetik-Rezepte aus deiner Küche! Hast du noch Fragen? Dann stelle sie gerne als Kommentar – ich freue mich von dir zu lesen!

Alles Liebe,
Julia

Bitte beachte: Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Rezepte sind ausschließlich auf gesunder, intakter Haut anzuwenden und die Anwendung der Rezepte erfolgt auf eigene Verantwortung und Gefahr. Die vorgestellten Inhalte in Bezug auf Hautpflege, Hausmittel, ätherische Öle oder Heilkräuter ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei  Schwangeren und Kindern sowie bei Vorerkrankungen vorab eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären.

In keinem Fall haftete ich oder mit mir verbundene Gesellschaften oder deren Inhaber/Angestellte für Personen-, Sach- und Vermögensschäden oder Verluste irgendwelcher Art. Eingeschlossen sind direkte, indirekte oder Folgeschäden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 Kommentare