Dieser herrliche Wildkräuter-Essig ist nicht nur einfach anzusetzen, er schmeckt auch noch ganz wunderbar würzig! Außerdem ist er ein ideales Gastgeschenk!

Denn der Wildkräuter-Essig sieht im Glas echt hübsch aus und der Beschenkte kann ihn dann nach der Ziehdauer (ca. 1 Monat) selbst ohne viel Aufwand abgießen und dann genießen!

Essig mit Wildkräutern veredelt

Wildkräuter-Essig – die Zutaten

Für den Wildkräuter-Essig brauchst du nur die folgenden Zutaten:

  • Apfelessig
  • Wildkräuter

Als Wildkräuter eignen sich unter anderem Brennnessel, Giersch, Gundermann, Gänseblümchen, Löwenzahn, Klee und Ehrenpreiß. Du kannst die Kräuter nehmen, die gerade auf deiner Wiese blühen und so variiert der Essig bei jedem Mal ansetzen, je nachdem was gerade blüht!

Wenn du unsicher bist, wie was und wann gepflückt werden sollte, dann lies dir meine Tipps zum Sammeln von Wildkräutern durch!

Essig aus Wildkräutern

Und so geht’s:

Die gesammelten Wildkräuter verlesen. Auf ca. 300 ml Essig kommen 1 – 2 Handvoll Wildkräuterblüten und -blätter.

Die verlesenen Kräuter nach Belieben fein schneiden. Wenn du sie grob lässt, dann machen sie als Geschenk mehr her, wenn du sie fein schneidest, dann kommt mehr Geschmack in den Essig.

Der Wildkräuter-Essig muss 1 Monat ziehen, dabei immer wieder mal vorsichtig schütteln.

Nach einem Monat den Essig vorsichtig durch einen Kaffeefilter abgießen und in eine saubere Flasche füllen.

Essig mit Kräutern

So benutzt du den Essig

Den Essig kannst du wie einen herkömmlichen Essig verwenden. Dein Dressing bekommt dadurch einen besonderen Pfiff und auch zum Würzen kannst du den Essig gut nutzen.

Wenn du ihn als Gastgeschenk mitbringen möchtest, dann setze den Essig erst kurz vor dem Verschenken an. So bleiben die Blüten noch hübsch und man sieht, welche Blüten du gewählt hast.

Du bist noch auf der Suche nach anderen Ideen für Frühlingskräuter?

Dann solltest du dir den Gänseblümchen-Zucker, das Herz-Kissen mit getrockneten Kräutern und den Spitzwegerich-Wundbalsam nicht entgehen lassen!

Hast du schon einmal Essig selbst veredelt? Hinterlass mir doch einen Kommentar – ich bin gespannt!

Alles Liebe,
Jules

Print Friendly, PDF & Email
Sei immer auf dem neuesten Stand!
Trag dich hier ein um alle Beiträge und exklusive Wohlfühltipps wöchentlich bequem per Mail zu erhalten:

6 thoughts on “Wildkräuter-Essig – Selbstgemacht und herrlich würzig!

    1. Hallo Undine! Ich habe es mit Mildem Apfelessig gemacht, aber ich kann mir Weißwein-Essig auch gut vorstellen! Ich denke, dass das reine Geschmackssache ist!

  1. Eine wirklich super Idee, die ich unbedingt mal ausprobieren muss. Danke, für das Rezept! 🙂

    Liebste Grüße,
    Dorothee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.