Wärmender Fußbalsam mit Ingwer – das ist nicht nur ein hervorragendes Rezept für kalte Füße, sondern auch das erste Türchen des „Spicy Advent“ Adventkalenders!

Spicy Advent

Dieser Beitrag ist das Türchen Nummer 1 des Spicy Adventkalenders!

Jeden Tag des Adventskalenders findest du eine neue aufregende „spicy“ Idee, mit viel Liebe kreiert von einer von sechs Expertinnen aus den Bereichen TCM, Ayurveda, Ätherische Öle, Naturheilkunde, Floristik & Food und Kosmetik.

Mehr über den Adventkalender findest du hier: << Zum Spicy Advent >>

Spicy Advent

Ingwer

Da beim Spicy Advent die Gewürze absolut im Vordergrund stehen gibt’s zu jedem Gewürz auch ein paar Hintergrundinformationen.

Die Ursprünge des Ingwers liegen auf den Pazifischen Inseln.

Bereits vor über 3.000 Jahren war er in China und Indien als Würz- und Heilpflanze bekannt und somit zählt er zu den ältesten Arzneimitteln und Aromen.

Bereits Marco Polo (1254 – 1324) schwärmte als erster Europäer von Ingwer, als er von einer seiner China-Reisen zurückkehrte.

Im Grunde genommen handelt es sich beim Ingwer m ein Rhizom, also eine verdickte Seitenwurzelknolle, eines bis zu 1 m hohen Liliengewächses.

Die Hauptinhaltsstoffe des Ingwers

Zu den Hauptinhaltsstoffen des Ingwers gehören unter anderem Aminosäuren, Gingerol, Harze, Limonen, Provitamin A, Vitamin B und Zingibarin.

Volksmedizinische Bedeutung (1)

Ingwer besitzt nicht nur blähungs- und schweißtreibende, cholesterinsenkende, schleimlösende und sowohl appetit-, kreislauf- und speichelflussbeschleunigende Eigenschaften. Außerdem wirkt es sich positiv auf den Stoffwechsel aus. Er wirkt ebenfalls blutreinigend, fiebersenkend, körperwärmend und wundheilend.

Auch bei Kopf-, Magen- und Zahnschmerzen kann Ingwer angewandt werden.

In der chinesischen Medizin glaubt man sogar, dass Ingwer aphrodisische und lebensverlängernde Inhaltsstoffe besitzt.

Weiters hilft Ingwer gegen Reisekrankheit und die damit verbundene Übelkeit, Erbrechen und Gleichgewichtsstörungen und gegen Grippe in Kombination mit einer Hühnersuppe.

Wie du siehst ist Ingwer ein wahres Wundermittel und wir verwenden es heute in der Kosmetik als wärmenden Fußbalsam bei kalten Füßen!

(1) Bendel, Lothar: Das große Lexikon der Kräuter, Gewürze, Früchte und Gemüse. Köln: Anaconda Verlag GmbH, 2010

Wärmender Fußbalsam

Wärmender Fußbalsam mit Ingwer und Gewürzen

Für diesen herrlich wärmenden Ingwer Fußbalsam brauchst du folgendes:

  • 100 ml Jojobaöl
  • 2 cm frischer Bio-Ingwer
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 Vanilleschote
  • etwas geriebene Bio-Orangenschale
  • 10 g Bienenwachs

Wärmender Fußbalsam – so geht’s:

Bitte sauber und hygienisch Arbeiten und vor der Herstellung alles Desinfizieren.

  • Den frischen Ingwer schälen und reiben, die Vanilleschote der Länge nach öffnen, das Mark heraus kratzen und die Schote in möglichst kleine Stücke schneiden.
  • Den Ingwer, die Vanilleschote und das -mark mit dem Öl erhitzen und 15 Minuten auf niedriger Stufe ziehen lassen.
  • Vom Herd nehmen und den Zimt und die geriebene Orangenschale hinzugeben. Nochmal 3 Minuten ziehen lassen.
  • Das Öl abfiltern und gemeinsam mit dem Bienenwachs erneut erhitzen.
  • Wenn das ganze Wachs geschmolzen ist vom Herd nehmen und in ein vorbereitetes Glas oder Tiegelchen füllen.

Fußbalsam gegen kalte Füße

Verwendung:

Den wärmenden Fußbalsam gut einmassieren und dicke Baumwollsocken darüber anziehen.

Und du?

Was machst du gegen kalte Füße? Hinterlass mir doch einen Kommentar – ich bin gespannt!

Alles Liebe,
Jules

Print Friendly, PDF & Email
Sei immer auf dem neuesten Stand!
Trag dich hier ein um alle Beiträge und exklusive Wohlfühltipps wöchentlich bequem per Mail zu erhalten:

18 thoughts on “Wärmender Fußbalsam mit Ingwer

  1. Das wäre doch das perfekte Weihnachtsgeschenk für meine Schwester!
    Wie lange ist der Balsam denn haltbar?
    Kann man auch anderes Öl benutzen?
    Danke für deine tollen Ideen!
    Lg Eva

    1. Hallo Eva,

      der Balsam ist ca ein halbes Jahr haltbar. Und du kannst zB auch Sonnenblumen- oder Rapsöl dazu verwenden.

      Alles Liebe,
      Jules

  2. Das ist ja mal ne sehr schöne Idee, vor allem kenn ich genug, die ständig kalte Füße haben – mir eingeschlossen! Das wird sich auf alle Fälle gemerkt, danke dir 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Elsa ♥

  3. Liebe Jules, ein tolles Rezept für warme Füsse mit weihnachtlichem Duft. Muss ich ausprobieren. Ich kenne Ingwer noch gerieben für Wickelauflagen z.B. für die Nackenmuskulatur. Das ist mit dem Duft so gemütlich heimelig.

    1. Guten Morgen Undine,

      das mit den Auflagen kannte ich nicht, danke für den Tipp! ❤ hab einen entspannten Tag und warme Füße!

      Alles Liebe,
      Jules

  4. Hi Jules, danke für das schöne Rezept. Ich hätte noch eine Frage:gäbe es zu dem Bienenwachs auch eine vegane Alternative und wie müsste man das dann dosieren?
    Vielen Dank, Katharina

    1. Hallo Katharina,

      als vegane Alternative gäbe es zB Beerenwachs. Ich habe noch nicht damit gearbeitet, habe mich aber für dich schlau gemacht. Bei Beerenwachs musst du die Menge verdoppeln, also statt zB 1 g Bienenwachs nimmst du 2 g Beerenwachs.

      Viel Erfolg bei der veganen Variante! ❤

      Alles Liebe,
      Jules

  5. Hallo Jules! Welches andere Öl könnte ich als Basis nehmen? Könnte ich z.B. Jojobaöl mit Mandelöl mischen? Ich habe keine 100ml mehr. Liebe Grüße! Svenja

    1. Hallo Svenja,

      natürlich, das ist gar kein Problem! Auch zB Sonnenblumenöl würde sich gut eignen! ❤

      Alles Liebe und viel Spaß beim Machen!

  6. Liebe Jules, kann man den Ingwer, Zimt, Vanilleschote und geriebene Bio-Orangenschale auch ersetzen durch aetherische ole? So ja, wieviele Tropfen braucht man? Jedenfalls Dank fur das Rezept! Liebe Grusse, Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.