Ein herbstliches Würzöl mit tollen Farben klingt gut? Dann freue ich mich dir heute ein herrliches Rezept dafür zeigen zu dürfen! Denn es eignet sich nicht nur für fantastische eigene Verwendungszwecke sondern ist auch ein wunderbares Geschenk!

Würzöl mit Hagebutte und Kapuzinerkresse

Herbstliches Würzöl mit Hagebutten und Kapuzinerkresse

Diese Woche habe ich einen tollen Handbalsam aus Hagebutten hergestellt. Dabei blieb mir eine Art Hagebuttenmus übrig. Also die Hagebutten, die ich in Öl ausgezogen habe blieben übrig.

Doch aus den meisten Pflanzenauszügen in der Grünen Kosmetik lässt sich noch etwas tolles anstellen. Aus den in Kokosöl ausgezogenen Karotten (das Rezept für den Lippenbalsam findest du hier) habe ich eine Art indische Nachspeise gemacht, nämlich in Anlehnung an eine Möhren-Milchspeise („Halva„), das ich einmal in einem indischen Kochbuch entdeckt hatte.

Die Reste habe ich nämlich nur mit etwas Joghurt verrührt und mit indischen Gewürzen abgeschmeckt. Man muss eben nur kreativ sein!

Und auch aus den Resten des Handbalsams habe ich etwas gezaubert und zwar das tolle Würzöl. Und durch die Zugabe von Kapuzinerkresseblüten und -blätter wird das Würzöl noch ausgefallener und würziger.

Hier siehst du was ich meine:

Würzöl
Unten ist das restliche Hagebuttenmus des Handbalsams und oben sind die frisch dazu gegebenen Kapuzinerkresseblüten und -blätter

Herbstliches Würzöl – die Zutaten:

Wie wir eben schon besprochen haben benötigst du für das Würzöl nicht viel:

  • Hagebuttenmus
  • Kapuzinerkresseblüten und -blätter
  • neutrales Bio-Pflanzenöl (zB Bio Sonnenblumenöl)

Hagebutten und Kapuzinerkresse ergeben ein tolles Würzöl

Hagebuttenmus herstellen:

Wenn du den Handbalsam aus Hagebutten bereits hast, dann kannst du natürlich dieses Mus verwenden. Falls du das Mus separat herstellen möchtest, geht das so:

  • Frische Hagebutten entstielen und halbieren.
  • Die Kerne auslösen und die Hagebutten kurz abspülen und abtrocknen.
  • Die Hagebutten vorab mit etwas Öl pürieren und wahlweise gleich weiterverarbeiten oder einmal im Topf erhitzen, damit die Hagebutte leichter verträglich wird für Menschen mit empfindlichem Magen.
  • Nun das Mus in ein Glas füllen, mit Kapuzinerkresseblüten und -blätter auffüllen und mit Öl bedecken.

Die Farbe, die du siehst entstand nach nur einem Tag, das Öl muss also für die tolle Farbe nicht allzu lange ziehen. Nach ca. 1 Woche kannst du das Öl abseihen und zum Kochen oder verfeinern verwenden.

Alternativ kannst du das Öl natürlich auch mit Inhalt verschenken, das sieht besonders schön aus!

Würzöl

Hagebutten & Kapuzinerkresse

Die beiden sind ganz besondere Pflanzen! Während die Hagebutte (oder Heckenrose) jetzt gerade erst in Saison kommt, ist die Saison der Kapuzinerkresse bald vorbei und somit kann man die noch vorhandenen Blüten und Blätter toll nutzen.

Natürlich kannst du auch beide Pflanzen separat als Grundlage für ein Öl verwenden.

Und du?

Hast du aus beiden Pflanzen schon einmal ein herbstliches Würzöl gemacht? Oder wie verwendest du die Hagebutte bzw. Kapuzinerkresse denn am liebsten?

Hinterlass mir doch einen Kommentar – ich bin gespannt!

Alles Liebe,
Jules

PS: Nein, ich habe es natürlich nicht vergessen, denn das herbstliche Würzöl ist mein aktueller Beitrag zur gemeinsamen monatlichen Kreativ-Aktion #ChallengeyourCreativity von Sarah von Sarilafariii und mir.

Dieses Motto wird das vorletzte sein, denn nach einem Jahr #ChallengeyourCreativity wird die Aktion im November seinen Schlussakt haben. Dann siehst du noch einmal die besten Projekte aus 12 Monaten!

Aber hier nun zum aktuellen Motto „wunderbare Herbstzeit“…

#ChallengeyourCreativity

…und zur aktuellen Linkparty!

Trag auch du dein Projekt ein, solange es zum Thema „wunderbare Herbstzeit“ passt. Dabei ist es egal ob du kochst, strickst, bäckst, malst, oder oder oder. Einzig die Verlinkung auf Sarah’s oder meine Seite ist Pflicht!

Hier geht’s zum LinkUp:

 Loading InLinkz ...
Print Friendly, PDF & Email
Sei immer auf dem neuesten Stand!
Trag dich hier ein um alle Beiträge und exklusive Wohlfühltipps wöchentlich bequem per Mail zu erhalten:

2 thoughts on “Herbstliches Würzöl mit Hagebutte & Kapuzinerkresse

    1. Liebe Evi & liebe Jule,

      na bitte, da kommt das Würzöl wirklich gelegen! ❤

      Viel Freude bei der Herstellung und beim Genießen!

      Alles Liebe,
      Jules

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.