Eines der Schönheitsgeheimnisse der Kaiserin Elisabeth, auch Sisi genannt, soll der Geschichte nach ein ihre Lieblingsblume, das Veilchen gewesen sein. Die schönheitsbewusste Kaiserin setzte bereits zu Ihrer Zeit auf Naturkosmetik und von ihr inspiriert gibt’s heute ein zartpflegendes Veilchen-Badesalz!

Dass Sisi großen Wert auf ihre Schönheit legte, ist ausreichend bekannt. Sie soll zu ihrer Zeit sogar die schönste Frau Europas gewesen sein.

Obwohl sie von ihrer Schönheit sogar ein wenig zu besessen gewesen sein soll, habe ich mich von ihr für dieses zartpflegende Veilchen-Badesalz inspirieren lassen!

Veilchen Badesalz wie von Kaiserin Elisabeth Sisi

Zutaten für das Veilchen-Badesalz

  • 4 EL Epsom Salt (Bittersalz)
  • 4 EL Meersalz
  • getrocknete Veilchenblüten

Ich habe mich für ein ganz minimalistisches Rezept entschieden, dass aus einer Mischung der getrockneten Veilchenblüten mit Meer- und Epsom Salt besteht. Die Mischung der beiden Salze mag ich besonders gerne, da sie den Körper entgiften und entspannen. Die Veilchen wirken ebenfalls entspannend dazu.

Mehr über die verschiedenen Salze erfährst du im Rezept für das Pure-Detox Badesalz!

Für den Verzicht von jeglichen Duftstoffen habe ich mich bewusst entschieden, du kannst aber gerne nach Lust und Laune ein paar Tropfen ätherischer Öle hinzugeben.

Wenn du ätherische Öle hinzu gibst, dann solltest du auch einen Schuss Basisöl (Mandelöl, Jojoba,…) hinzugeben!

Veilchen Badesalz Sissi

Anwendung des Veilchen-Badesalzes

Du kannst die Menge des Badesalzes auf einmal ins Badewasser geben und warten, bis sich die Salze aufgelöst haben.

Das Bad sollte um die 37°C haben und die ideale Badedauer liegt bei 20 Minuten.

Anschließend solltest du nachruhen und viel Trinken!

Lieblingsblume der Kaiserin Elisabeth Veilchen

Sisi und ihr Schönheitswahn

Dass das Leben von Kaiserin Elisabeth nicht so rosig und glücklich war wie in der „Sissi“-Trilogie mit Romy Schneider ist bekannt. Doch wusstest du, dass die Kaiserin einen Schönheitswahn hatte?

  • Tägliches Schönheits- und Sportprogramm standen auf dem Plan und alleine ihre Morgenprozedur dauerte den ganzen Vormittag.
  • Auf ihre kargen Mahlzeiten, die oftmals nur aus etwas Fleischsaft bestanden, folgten stunden- und kilometerlange Gewaltmärsche und Sisi ritt exzessiv.
  • Ihre Haare wogen 5 Kilo und sie schlief mit einer eigenen Vorrichtung, die das Haar hoch hielt!
  • Von der alternden Kaiserin gibt es gar keine Bilder oder Fotos mehr, da sie sich kaum mehr in der Öffentlichkeit zeigte oder wenn dann nur hinter einem Fächer oder Schleier versteckt.

Wie du siehst war ihr Leben also von Zwängen (eigenen und denen des Hofes) bestimmt und wenn du mehr über Sissi erfahren möchtest, dann kann ich dir diese Links empfehlen:

Auch ein Besuch des Sisi-Museums in Wien oder ihrer Villa „Achillion“ auf Korfu kann ich sehr empfehlen.  

Veilchen Badesalz mit Epsom Salt und Meersalz

Challenge Your Creativity

Dieses wunderbare Badesalz ist mein Beitrag zur #challengeyourcreativity Aktion von Sarah und mir. Jedes Monat gibt’s ein neues Motto und im März ist es „Gönn dir was“!

 Loading InLinkz ...

Micro Aufnahme Veilchen-Badesalz

Was meinst du dazu?

Na, was sagst du zum Badesalz? Und zum Schönheitswahn der Kaiserin? Wusstest du das oder ist dir die Information neu? Hinterlass doch einen Kommentar!

Alles Liebe,
Jules

Print Friendly, PDF & Email
Sei immer auf dem neuesten Stand!
Trag dich hier ein um alle Beiträge und exklusive Wohlfühltipps wöchentlich bequem per Mail zu erhalten:

2 thoughts on “Verwöhne dich wie Kaiserin Elisabeth – zartpflegendes Veilchen-Badesalz

  1. Hallo, ein tolles Rezept für ein Schönheitsbad. mit den Veilchen und sieht in der Flasche super aus.
    Ich habe auch was von Sisi erfahren, was ich nicht wusste.
    Liebe Grüße
    Bo

    1. Dankeschön! über Sisi gibts noch viel mehr zu wissen, sie war zum Beispiel depressiv, aber da wäre mir der Beitrag zu weit vom Thema abgekommen!
      Hab einen schönen Tag! Alles Liebe, Jules

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.