Anregendes und pflegendes Ingwer-Massageöl

Dieses anregende Ingwer-Massageöl wärmt, hilft der Durchblutung und pflegt die Haut. Damit ist es ideal bei Verspannungen oder wenn die Haut gut durchblutet werden soll!

Ingwer-Massageöl

Das Ingwer-Massageöl

Dieses tolle Massageöl habe ich für meine Schwester kreiert, denn sie hat in ihrer Ausbildung gelernt zu massieren und ich wollte sie gerne mit einem Massageöl überraschen.

Deshalb habe ich sie ausgefragt, worauf sie bei Massageölen Wert legt und womit sie gerne massiert. Die Antworten waren sehr spannend, denn sie hat gesagt, dass es gerade bei Verspannungen darauf ankommt die Durchblutung anzuregen um die kleinen Anspannungen aufzulockern. Genau das macht sie bei der Massage, aber ein Massageöl, das diesen Effekt unterstützt wäre ihr eine große Hilfe.

Und darum gibt es heute dieses Massageöl, denn der Ingwer und der Zimt darin regen an. Abgerundet habe ich das Massageöl mit subtil duftender Vanille, das einen gewissen Wohlfühlfaktor mitbringt und entspannend wirkt.

Mit dieser Kombination im Massageöl gehören Verspannungen bald der Vergangenheit an!

Tipp: Auch bei kalten Füßen im Winter ist dieses Massageöl sehr hilfreich!

Reichhaltige Handpflege

Zutaten für das Ingwer-Massageöl

Du benötigst die folgenden Rohstoffe:

  • 100 ml Weizenkeimöl oder ein anderes Basisöl nach Wahl
  • 2-3 cm frischer Ingwer
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 Vanilleschote
Reichhaltige Handpflege

So stellst du das Ingwer-Massageöl her

Bitte achte unbedingt auf sauberes und hygienisches Arbeiten bevor du beginnst!

So bereitest du das Massageöl zu:

  • Schäle den Ingwer und schneide ihn in möglichst kleine Stücke, die Vanilleschote schneidest du der Länge nach auf, kratzt das Mark heraus und schneidest du die Schote ebenfalls in möglichst kleine Stücke.
  • Gib nun alle Zutaten in ein Glasgefäß und stelle dies ins Wasserbad.
  • Erwärme alles und lass es 3-4 Stunden bei 60°C ziehen.
  • Wenn das Öl aromatisch duftet, filterst du es durch einen Tee- oder Kaffeefilter ab und füllst es in eine dunkle Flasche.

Anwendung des Massageöls

Das Massageöl kannst du entweder zur Selbstmassage, zum Beispiel bei kalten Füßen, anwenden oder du suchst dir jemand besonders netten, der dich damit massiert.

Reichhaltige Handpflege
Bild: Canva

Und du?

Hast du einen Tipp oder ein Rezept, dass den Winter zum absoluten Wohlfühlwinter für dich macht? Teile ihn doch mit uns und hinterlass einen Kommentar – ich bin wie immer gespannt!

Alles Liebe,
Julia

Bitte beachte: Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Rezepte sind ausschließlich auf gesunder, intakter Haut anzuwenden und die Anwendung der Rezepte erfolgt auf eigene Verantwortung und Gefahr. Die vorgestellten Inhalte in Bezug auf Hautpflege, Hausmittel, ätherische Öle oder Heilkräuter ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei  Schwangeren und Kindern sowie bei Vorerkrankungen vorab eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären.

In keinem Fall haftete ich oder mit mir verbundene Gesellschaften oder deren Inhaber/Angestellte für Personen-, Sach- und Vermögensschäden oder Verluste irgendwelcher Art. Eingeschlossen sind direkte, indirekte oder Folgeschäden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 Kommentare