Du brauchst für ein Rezept den Saft einer Zitrone nicht aber die Schale? Die Schalen brauchst du nicht wegwerfen, ich zeige dir heute, wie du sie perfekt verwerten kannst um daraus ein herrliches Zitronenöl zu Zaubern!

Herrliches Zitronenöl

Du benötigst:

Pro Bio-Zitrone benötigst du 300 ml neutrales Öl wie Sonnenblumen- oder Rapsöl.

Bitte verwende hier wirklich ausschließlich Bio-Zitronen, da hier alle schädlichen Stoffe in das Öl übergehen!

selbstgemachtes Zitronenöl aus übriggebliebener Zitronenschale

Das Zitronenöl – die Zubereitung:

Bevor du den Saft der Zitrone(n) – den du für ein anderes Rezept benötigst – auspresst, solltest du die Zitrone(n) gut waschen und abtrocknen. Dann kannst du die Zitrone(n) wie gewohnt auspressen und verwenden. Und dann geht’s schon los mit dem Zitronenöl:

  • Die Schale mit einem Zestenreißer oder einem Messer dünn abschälen. Du solltest hierbei versuchen nur die gelbe Schale zu verwenden, da die weiße Schale einen bitteren Geschmack hat.
  • Die abgeschälte Schale in feine Streifen schneiden und etwas antrocknen lassen.
  • Nachdem die Schale etwas angetrocknet ist, gibst du sie in ein Glas mit breiter Öffnung und übergießt sie mit Öl.
  • Zwei Wochen dunkel ziehen lassen und dabei immer wieder vorsichtig schütteln.
  • Nach zwei Wochen filtrieren und in Flaschen abfüllen.

Das Zitronenöl eignet sich sehr gut zum Anbraten, Marinieren oder Würzen von Fisch oder Geflügel. Auch für frische Salate passt es hervorragend.

Zitronenreste sinnvoll verwerten

Extra-Tipp für den Rest der Zitrone!

Aber ich habe sogar noch einen extra Tipp für dich, was du mit dem geschälten und ausgepressten Gehäuse der Zitrone anfangen kannst!

Ich gebe sie immer in den Geschirrspüler (einfach aufspießen) und wasche sie mit. Du wirst überrascht sein, wie frisch und angenehm der Geschirrspüler dann duftet. Denn in der restlichen Zitrone sind immer noch ätherische Öle und Zitronensäure vorhanden, die du hier nutzen kannst.

Dann hast du wirklich das letzte bisschen Nutzen aus der Zitrone „herausgepresst“. Das nenne ich mal nahezu vollständige Resteverwertung!

Alternative Verwendungsmöglichkeiten für die Zitronenschalen:

Falls du noch mehr Zitronenschalen übrig hast oder auch etwas anderes daraus machen möchtest, so kannst du zum Beispiel ein Zitronensalz oder einen Zitronenzucker ansetzen. Dazu einfach die abgeriebene Schale mit dem Zucker oder dem Salz vermischen und die Mischung ein paar Tage ziehen lassen.

Oder du verwendest die Schale für ein Zitronen-Rosmarin-Badesalz, das anregend und stärkend wirkt!

Verwendungsmöglichkeiten für den Zitronensaft:

Du kannst das Öl natürlich auch Zubereiten, wenn du den Saft nicht für etwas anderes brauchst. In diesem Fall bist du vielleicht auf der Suche nach ein paar Ideen für den Zitronensaft?

Wie wäre es mit einem Fruchtsäure-Peeling? Oder einem herrlichen Lemon Curd?

Und falls du die ganze Zitrone verwenden möchtest, so lege ich dir die marokkanischen Salzzitronen ans Herz, die sind eine Wucht!

Zitronenöl selbstgemacht als Geschenk

Und du?

Hast du auch einen Tipp, was du aus den Resten der Zitrone machst? Hinterlass mir doch einen Kommentar! Ich bin wie immer gespannt auf noch mehr Ideen und Anregungen!

Alles Liebe,
eure zitronenverliebte Jules

Print Friendly, PDF & Email
Sei immer auf dem neuesten Stand!
Trag dich hier ein um alle Beiträge und exklusive Wohlfühltipps wöchentlich bequem per Mail zu erhalten:

4 thoughts on “Sinnvolle Restverwertung: Herrliches Zitronenöl zum Anbraten, Marinieren und Würzen

  1. Hallo Jules,
    ich mache seit Jahren Zitronenöl aus Schalen, aber ich trockne die Zesten auch einfach, und mahle sie in meiner (Kaffee-)Mühle. Ich brauch ganz oft Zitronenschale zum backen zB oder auch mal für nen Nachtisch. Mit Orangen- und Limettenschalen mache ich das genauso.
    Mein Zitronenöl benutze ich jetzt in dieser Jahreszeit ganz oft. Ich brate die Pfannkuchen im Zitronenöl aus, super passend zum Spargel! Das riecht schon beim bruzzeln ganz toll in der Küche und die Pfannkuchen bekommen eine ganz feine Zitronen-Note…. herrlich !!!!!
    Ganz liebe Grüße, Wera

    1. Hallo liebe Wera! Uiiiiii, das mit den Pfannkuchen klingt super, das muss ich auch probieren! und pur trocknen ist natürlich auch eine tolle Option! danke für den Tipp!
      Alles Liebe, Jules

  2. Hallo Jules,
    ich verwende die ausgepressten Zitr.hälften, also die weiße Innenseite, zum Putzen, z.B. fürs Wasch- oder Spülbecken. Entfernt super Fett und Schmutz und riecht gut!
    Liebe Grüße,
    Angelika

Schreibe einen Kommentar zu Wera Herb Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.