Dieser Vitamindrink hat es echt in sich: Orangen, Mandarinen, Zitronen, Kurkuma, Ingwer und Honig zaubern nicht nur diese wunderschöne gold-gelbe Farbe, sie stärken auch die Abwehrkräfte!

Das Rezept stammt von einer Arbeitskollegin meiner Schwester und seit ich es das erste Mal getrunken habe bin ich restlos begeistert! Ich habe es nur geringfügig erweitert und trinke es beinahe täglich!

Der goldene Vitamindrink ist einfach zu machen, schmeckt hervorragend und seitdem ich ihn trinke war ich nicht mehr krank! Zudem spendet er mir frische Energie, wenn ich mich mal müde oder ausgelaugt fühle!

Zutaten Vitamindrink

Für das Getränk (ergibt ca. 1,5 Liter) benötigst du:

  • 1 Liter heißes Wasser
  • 3 Messerspitzen Kurkumapulver
  • Saft von 1 Zitrone
  • 7 oder mehr Mandarinen
  • 200 ml Orangensaft
  • 7 Scheiben frischer Ingwer
  • Honig oder Agavendicksaft
  • 1 EL Leinöl kaltgepresst

Zubereitung Vitamindrink

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Das heiße Wasser mit allen Zutaten  bis auf den Honig und das Leinöl vermengen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Danach mit dem Honig abschmecken, das Leinöl zugeben und über den Tag verteilt trinken. Dabei immer wieder umrühren.

Tipp: Der Ingwer wird über den Tag verteilt schärfer, weil er länger zieht. Wenn du es nicht so scharf magst, kannst du den Ingwer nach einiger Zeit entfernen!

vitamindrink

Warum ist dieses Getränk so gesund?

Während die Zitrone, die Mandarinen und der Orangensaft für Vitamin C sorgen, hilft Kurkuma mit seinem Inhaltsstoff Curcumin. Er hat eine Vielzahl an positiven Eigenschaften, unter anderem wirkt es entzündungshemmend, schmerzstillend, krebshemmend und kann Schwermetalle aus dem Körper ausleiten.

Da Curcumin nicht gut wasserlöslich ist, gebe ich dem Vitamindrink gerne etwas Leinöl hinzu. Das Leinöl hilft dem Körper das Curcumin aufzunehmen und ist zudem noch ein hervorragender Omega 3 Lieferant. Wer regelmäßig Omega 3 zu sich nimmt wird rasch eine Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens bemerken. Auch die Blutwerte und das Gehirn werden es danken!

Zu guter Letzt bleiben noch die hervorragenden Qualitäten des Ingwers. Der Inhaltsstoff Gingerol ist es hier, der eine antibakterielle Wirkung aufweisen kann. Ingwer ist ebenfalls anti-rheumatisch und anti-athritisch und kann gegen Kopfschmerzen helfen.

Curcumin, Gingerol, Omega 3 und Vitamin C – dieser Drink enthält eine powervolle Mischung für deine Gesundheit!

Wie du siehst es der Vitamindrink ein echtes Vitaminpaket und hilft dir deine Gesundheit auf Dauer zu verbessern!

Und wenn du gerne Kurkuma magst, dann kann ich dir auch meinen Kurkuma-Latte empfehlen!

Na, was sagst du dazu? Hast du auch ein Power-Mittelchen in der Erkältungszeit?

Ich wünsche dir eine gesunde und energiereiche Woche!

Alles Liebe,
Jules

Print Friendly, PDF & Email
Sei immer auf dem neuesten Stand!
Trag dich hier ein um alle Beiträge und exklusive Wohlfühltipps wöchentlich bequem per Mail zu erhalten:

13 thoughts on “Nie wieder krank – mit diesem goldenen Vitamindrink

  1. Hey Jules,
    Soll das Wasser kochen oder nur heiß sein? Die Mandarinen entsafte ich vorher oder pürieren?

    1. Guten Morgen Nancy! Das Wasser soll heiß sein, nicht kochen und die Mandarinen presse ich aus, du kannst sie aber auch entsaften!!

  2. Hallo Jules,
    habe heute dieses Rezept ausprobiert und der Drink schmeckt echt super. Allerdings hatte ich kein Leinöl zu Hause und habe stattdessen einen kleinen Schuß Olivenöl genommen.
    Meine Bedenken sind aber: Gehen die Vitamine der Zitrusfrüche nicht verloren, wenn man alles in warmes Wasser schüttet und erst mal eine Weile kalt stellen muss? Bis jetzt habe ich frisch gepresste Säfte immer recht schnell pur getrunken, weil die Vitamine sich doch schnell verflüchtigen sollen.?
    LG

    1. Hallo Sonja, freut mich wenn der Drink dir schmeckt! Bezüglich der Vitamine – sicher verflüchtigen sich Vitamine nach ein paar Stunden, aber ich denke du solltest dennoch reichlich davon abbekommen! wenn du Bedenken hast, dann trinke ihn einfach zügiger als ich.

    1. Genau liebe Melli, so wunderbar und leuchtend wie er aussieht schmeckt er auch! Soooooo gut!!!

      Alles Liebe, Jules

  3. Hallo Jules, das Rezept gefällt mir, ich werde es in den nächsten Tagen ausprobieren. Ich habe schon öfter gelesen,dass Schwarzer Pfeffer die Wirkung von Kurkuma erhöhen soll, was hälst du davon? LG Silvia

    1. Hallo Silvia,

      das habe ich auch schon gehört, habe dann aber nicht genauer recherchiert. Du kannst ja eine Prise hinzugeben, das schadet auf keinen Fall.

      Alles Liebe,
      Jules

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.