In der Hauptschule stand bei uns im Fach „Textiles Werken“ neben vielem anderen auch Sticken auf dem Plan und ich liebte es zu Sticken. Doch die Motive waren irgendwie so altbacken, dass ich seitdem nie mehr zur Sticknadel gegriffen habe.

Doch das ändert sich mit dem Stick-Kurs von Makerist. Denn dort werden neben den Grundstichen auch noch moderne Ideen präsentiert, wie man Sticken im Alltag verwenden kann und unscheinbare Kleidungsstücke wunderschön aufhübschen kann.

Und ebendiesen Stick-Kurs durfte ich für dich testen!

Sticken – die Grundlagen

Der Kurs ist in 9 Blöcken aufgebaut, bei dem du den ersten Block, das Intro, kostenlos ansehen kannst um schon einmal hinein zu schnuppern. Insgesamt kostet der Kurs € 34,90.

Mit den Episoden eins (Materialien und Werkzeuge) und zwei (das Bespannen des Rahmens) bist du bestens vorbereitet für die Episode drei, denn dort geht’s endlich „zur Sache“.

Rückstück

In der dritten Episode lernst du die folgenden Grundstiche:

  • Vorstich
  • Rückstich/Spaltstich
  • Stielstich
  • Plattstich
  • Kettenstich
  • Knötchenstich
  • Kreuzstich

Die Trainerin, Anne Mende, erklärt und zeigt die Schritte sehr genau, sodass der Kurs für absolute Anfänger genauso geeignet ist, wie auch für Kursteilnehmer, die ihre Kenntnisse nur wieder auffrischen wollen.

In der vierten Episode lernst du, wie man die Motive auf den Stoff übertragen kann und Anne gibt hier wieder Tipps und Tricks wie das am einfachsten geht.

Knötchenstich
Die Markierungen verschwinden bei der ersten Wäsche wie von Zauberhand und dienen nur dem einfacheren Arbeiten!

Motive Sticken

In den Episoden fünf und sechs werden dann ein Rucksack und ein Rock mit modernen und frischen Motiven bestickt. Der Rucksack mit dem grafischen Katzenmotiv hat es mir besonders angetan und auch das Endlosmuster auf dem Rock sieht entzückend aus.

Zum Abschluss gibt’s dann noch zwei Bonusepisoden, bei denen man lernt, wie man den Stickrahmen als Deko präpariert und wie man den Hexenstich ausführt.

Fazit zum Stick-Kurs

Ich finde, dass der Kurs sehr gut aufgebaut ist und äußerst kurzweilig gestaltet ist. Die Grundlagen sind informativ und gut erklärt, die Motivwahl sehr modern und frisch.

Anhand der zwei gewählten Beispiele – Rucksack mit grafischem Katzenmotiv und Rock mit Endlosmuster – kann man sehen wie man Sticken im Alltag einbauen kann, ohne dass es den altbackenen Charme von früher hat.

Ich habe jedenfalls schon ein paar Ideen, wie ich zum Beispiel alte Kleidung von mir mit tollen Stickmotiven aufpeppen möchte. Besonders entzückend finde ich dabei den Knötchenstich, der zwar an sich sehr klein ist, aber ein Motiv so richtig zum Eyecatcher katapultieren kann.

 

Was soll ich sagen, der Stick-Kurs hat meine alte Liebe zum Sticken wieder entfacht und nun kann ich – dank der Auffrischung und der modernen Ideen – dem Sticken endlich eine zweite Chance geben!

So wurde also gleich ein Stickrahmen bestellt, ein Polsterüberzug als Stoff gewählt und als Motiv eine modernes Pflanzendesign gewählt – und es macht noch genauso Spaß wie damals!

Wenn jetzt auch du Lust hast dich von meinem Enthusiasmus anstecken zu lassen oder das Sticken ohnehin schon immer mal ausprobieren (oder auffrischen) wolltest, dann geht’s hier ab zum Stick-Kurs von Makerist.

Und auch ohne magischer Kristallkugel wirst du wahrscheinlich erraten können, dass du demnächst hier auf dem Blog ein paar Stick-Ideen zu sehen bekommen wirst! Freu dich darauf!

Bestickter Polsterüberzug

Was ist mir dir – bist du eher ein Stick-Fan oder Stick-Neuling oder hältst Sticken gar für altbacken? Hinterlass mir einen Kommentar, ich bin gespannt!

Ich wünsche dir und dem super lieben Team von Makerist ein wunderschönes Wochenende, dem ich natürlich auch herzlich für die Kooperation danke!

Alles Liebe,
deine stickende Jules

Print Friendly, PDF & Email
Sei immer auf dem neuesten Stand!
Trag dich hier ein um alle Beiträge und exklusive Wohlfühltipps wöchentlich bequem per Mail zu erhalten:

6 thoughts on “Alte Liebe neu entfacht: Sticken lernen mit Makerist (Kooperation)

  1. Richtig schön! Sticken steht auch schon auf meiner Wunschliste, aber noch bin ich mit stricken beschäftigt . 😀 Es macht auch einfach immer wieder Spaß mit dir zusammenzuarbeiten!

    Liebe Grüße,

    Jaci

    1. Liebe Jaci, ich sage danke!! Es hat mir großen Spaß gemacht euren Kurs zu testen! Und wenn du mit Stricken fertig bist würde ich definitiv auch das Sticken angehen! Mit dir und dem ganzen Team zusammen zu arbeiten ist echt genial, herzlichen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.