Diese süßen Karottenkekse mit Royal Icing habe ich für die gemeinsame Aktion „Challenge Your Creativity“ von Sarah von Sarilafariii-Design und mir zum Thema „Wunderbares Osterfest“ gezaubert. Sie sind am Ostertisch ein zuckersüßes Highlight oder machen auch als Gastgeschenk echt was her!

Für diese Karottenkekse mit Royal Icing brauchst du nicht viel und die Herstellung macht großen Spaß!

Karottenkekse mit Royal Icing

Karottenkekse mit Royal Icing – die Zutaten

Für die Form der Karotten habe ich einen Keksausstecher in Karottenform genommen. Man sieht zwar nach dem Icing die hübschen Rillen nicht mehr, aber vielleicht backe ich nochmals welche, die ich dann nur mit Zucker bestreue.

Karottenkekse mit Royal Icing für Ostern

Für den Mürbteig:

  • 200 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 100 g Staubzucker
  • 2 Eidotter oder 1 Ei

Für das Royal Icing:

  • 1 Eiweiß
  • 1 Packung Staubzucker (Puderzucker)

Karottenkekse mit Royal Icing Möhrenkekse Ostern Gastgeschenk

Zubereitung Mürbteig:

  • Das Mehl auf ein Brett/die Arbeitsfläche sieben.
  • In der Mitte des Mehls eine kleine Grube machen und die Butter, Eier oder Eidotter und Zucker zugeben.
  • Den Teig kurz zusammenarbeiten (nicht Zuviel kneten!) und einige Stunden im Kühlschrank rasten lassen, bevor du weiterarbeitest.
  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen und nochmals gut durchkneten.
  • Nun den Teig ausrollen – nicht zu dünn, sonst zerbrechen dann die Kekse!
  • Mit dem Keksausstecher Kekse ausstechen und aufs Backblech legen.
  • Im vorgewärmten Backrohr bei 180°C solange backen, bis die Kekse ganz zart gebräunt sind (meine dürften sogar noch ein bisschen heller sein, dann sind sie mürber und weniger knuspig).

 

Zubereitung Royal Icing:

Da ich zuvor noch nie mit Royal Icing gearbeitet habe, habe ich mich ein bisschen umgesehen und verschiedene Anleitungen angesehen. Diese hier finde ich sehr gut erklärt und es werden alle Arbeitsschritte genau gezeigt:

Mein Royal Icing wurde nicht genauso glatt, aber da muss ich einfach noch ein wenig üben und ich finde, sie sind dennoch ganz hübsch geworden!

Kekse in Karottenform Möhrenform für Ostern mit Zuckerguss

Also? Was sagst du zu den hübschen kleinen Karottenkeksen? Hast du auch schon einmal mit Royal Icing gearbeitet? Hinterlass mir doch einen Kommentar! Ich bin gespannt!

Und natürlich kannst du auch an unserer Linkparty teilnehmen, dazu einfach in deinem Beitrag auf Sarilafariii oder mich verlinken und deinen Link dann hier eintragen:

 Loading InLinkz ...

Alles Liebe,
Jules

Print Friendly, PDF & Email
Sei immer auf dem neuesten Stand!
Trag dich hier ein um alle Beiträge und exklusive Wohlfühltipps wöchentlich bequem per Mail zu erhalten:

10 thoughts on “Karottenkekse mit Royal Icing – ein Blickfang auf der Ostertafel oder als Gastgeschenk!

  1. 🙂 Die Kekse sehen wirklich gut aus.
    Mal sehen, ob ich es noch schaffe vor Ostern ein paar Kekse zu backen.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße 🙂

    1. Du brauchst nicht viel Zeit für den Teig, den kannst du auch am Vorabend machen! und backen und Verzieren hab ich auch an verschiedenen Tagen gemacht! ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und Freude, falls du Zeit hast dafür!

  2. Sehen sehr entzückend aus, die Karottenkekse. Sind sehr gut erklärt. Sehr nett auch für eine Kinderjause zu Ostern. LG, Karoline

    1. Liebe Karoline, vielen Dank für dein nettes Feedback, das freut mich sehr! hab ein schönes Osterfest!

  3. HUHU! Ich finde die Karotten mega gelungen! Garde da nicht so glatte macht sie doch authentisch. ich würde das nichtmal ansatzweise so hinbekommen- die ruhige Hand und die Geduld fehlen….. Und der Karottenausstecher ist ein Muss- ich geh mal shoppen 😉

    1. Hallo YoYo, ja, das macht sie authentisch, da hast du recht! 😀 Aber ich werde sie für Ostern nochmals backen, bin gespannt wie es mir dann gelingt! 😀
      Der Karottenausstecher ist super, die sehen auch unglasiert echt hübsch aus!

      Viel Freude beim Backen! 🙂

      Alles Liebe,
      Jules

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.